Genschokolade entdeckt!

Media

ACHTUNG! GENSCHOKOLADE ENTDECKT!

Vor Kurzem hat uns der Drogeriemarkt Müller zugesichert, in Zukunft keine Lebensmittel mehr zu verkaufen, die genveränderte Zutaten enthalten.

Kurz vor Ostern verkauft nun der Großhandel Metro in Kassel Süßigkeiten, die Bestandteile aus Gen-Pflanzen wie Mais, Soja, Raps oder auch genveränderten Zucker enthalten.


Der gleichbleibend großen Ablehnung der VerbraucherInnen ist es zu verdanken, dass Gen-Food in Deutschland keine Chance hat. Die Waren in den Supermarktregalen sind nahezu gentechnikfrei. Nichtsdestotrotz tauchen hin und wieder Importprodukte auf, die gentechnisch veränderte Zutaten enthalten.

Warum lehnt Greenpeace und ein Großteil der deutschen Bevölkerung grüne Gentechnik ab?

  • die Wirkung auf die Gesundheit ist ungeklärt
  • grüne Gentechnik schadet der Umwelt
  • Gen-Pflanzen bedrohen die biologische Vielfalt und Nützlinge, wie Schmetterlinge
  • Gen-Pflanzen gefährden den Ökolandbau
  • deutlich mehr Spritzmittel durch Gen-Pflanzen
  • Patente entrechten Bauern und schaffen Abhängigkeiten
  • mächtige Konzerne kontrollieren unsere Lebensmittel und entscheiden, was weltweit auf den Teller kommt
  • Gentechnik-Pflanzen bieten keine Lösung für das weltweite Ernährungsproblem

 

DAS WOLLEN WIR NICHT IN UNSEREM OSTERNEST!

 

Weiterführende Links

Zwei Jahrzehnte des Versagens - Gentechnikbilanz
Gen-Food in Deutschland

Tags