Plastik - Ein globales Problem

Media

Unser Beitrag zur Veranstaltungsreihe "Lebenswertes Kassel"

Plastik ist überall. Es steckt in der Nachttischleuchte, im Radiowecker, in der Kaffeemaschine, der Zahnbürste, im Duschgel und im Shampoo.

Dabei ist die industrielle Massenfertigung von PVC, PET und anderen Kunststoffen gar nicht mal besonders alt: Der Siegeszug der Plastikprodukte begann in den Fünfzigerjahren des 20. Jahrhunderts. Doch was in den folgenden Jahrzehnten davon den Weg ins Meer fand, ist bis heute da: Plastik verrottet nicht. Es zerfällt nur in immer kleinere Teile. Plastikflaschen zum Beispiel zersetzen sich erst nach Hunderten von Jahren; dasselbe gilt für verlorene Fischernetze aus Nylon und auch für am Strand zurückgelassenen Verpackungsmüll.

Zum Thema zeigten wir verschiedene Greenpeace-Kurzfilme und informierten über das Problem und was man in Kassel dagegen machen kann. Unsere Gäste waren Sven Herwig von subcup, der uns den Mehrwegbecher als Alternative vorstellte  und eine Mitarbeiterin der Kasseler Stadtreiniger. Als Give-aways gab es Einkaufsnetze zum Selbermachen.

Die folgenden Filme haben wir gezeigt:

 

 

 

Weiterführende Links

Kassel live

Tags