Tag der Erde 2017

Media

Bei entspannter Atmosphäre konnten sich ungefähr 15 000 BesucherInnen in der Wolfsangerstraße zu ökologischen, sozialen, kulturellen und politischen Themen informieren. Der Tag der Erde war auch ohne Bratwurst ein großer Erfolg, denn es gab ein großes vegetarisches und veganes Angebot - und neben dem indischen Pakora-Streetfood gab es ein interessantes kulturelles Angebot und viel Musik.

Greenpeace Kassel informierte über die Meere und Überfischung und zusammen mit der Bürgerinitiative Chattengau, gemeinsam an einem Stand, über die Folgen der Massentierhaltung. Dazu gab es einige Mitmachmöglichkeiten, u.a. konnte man bei einem Hülsenfrüchtequiz mitmachen oder sich mit einer Virtual-Reality-Brille in die Arktis begeben.

Zu unseren Themen finden Sie auf unserer Webseite viele Informationen.