Kassels Stadtbienen - Teil 1

Media

Rette die Biene!

Die Kasseler Greenpeace-Gruppe besuchte heute die Stadtimkerei Kassel.


Wie funktioniert eigentlich Bienenhaltung in der Stadt?


Hier steht nicht der maximale Ertrag, sondern das Wohlergehen der Bienen an erster Stelle, berichten die zwei Imker Marie Heppner und Michael Hertweck.
Ihre Bienen sind an mehreren Plätzen im Kasseler Stadtgebiet aufgestellt, wo sie vor der Agrarchemie geschützt sind. Der massive Pestizideinsatz bedroht die Bienen, wodurch die Artenvielfalt und Bestäubungsleistung gefährdet sind.

Schluss mit dem hohen Einsatz von für Bienen gefährlichen Pestiziden!

Tags