Klimademo in Kassel

Media

Klimademo in Kassel fordert schnellstmöglichen Kohleausstieg

Umweltbündnis: Weitreichender Wandel nötig zur Eindämmung der Klimakrise

Rund 250 Meschen demonstrierten am 8. Dezember friedlich für einen sofortigen Kohleausstieg.

Fünf Kasseler Umweltgruppen, darunter auch Greenpeace Kassel, hatten dazu unter dem Motto „Kein fauler Kohlekompromiss – Wir lassen uns unsere Zukunft nicht verbauen!" aufgerufen. Unser Ziel ist eine klimagerechte Lebens- und Wirtschaftsweise, mit der das 1,5°-Ziel des Pariser Klimavertrags eingehalten wird. Die Demonstrierenden wandten sich insbesondere gegen das Mauern und Blockieren der Kohleindustrie in der Kohlekommission. Symbolisch durchbrachen sie daher vor dem Rathaus eine „Mauer der Kohleindustrie" aus riesigen Pappkartons.

Fotos auf Instagram bei Greenpeace Kassel oder auf Flickr bei Klimagerechtigkeit Kassel.

 

Weiterführende Links

Infos und Pressemitteilung

Tags