MakeSmthng 2018

Media

Kreativ-Event  „MAKE SMTHNG“

 

Selber machen, statt Shoppen

 

Die Vorweihnachtszeit ist ein Umsatzboom für den Online-Handel. Für die kommenden Rabatt-Schlachten „Black Friday“ und „Cyber Monday“ erwarten Versandhäuser Milliardenerlöse – vor allem mit Bekleidung und günstiger Elektronik. Diese Waren werden zumeist in Fernost mit schädlichen Umweltfolgen gefertigt, dann um den halben Globus transportiert und schließlich für den Verbraucher aufwändig verpackt. Ein großer Teil von ihnen landet anschließend gleich im Müll. Die so weltweit verschwendeten Ressourcen addieren sich Jahr für Jahr auf neue Rekordwerte.

Der sich beschleunigende Kreislauf der Verschwendung lässt immer mehr Menschen fragen: Was kann ich selber machen und reparieren, anstatt neu zu kaufen – auch um die Umwelt zu schützen? Für Menschen, die ihren Konsum hinterfragen, bietet MAKE SMTHNG kreative Lösungen: Ob mit einem auf das Wesentliche konzentrierten Lebensstil, smarten technischen Ideen oder dem Reparieren und Verschönern bereits vorhandener Dinge. Statt Panikkäufe im Internet zu tätigen oder durch volle Einkaufszentren zu hetzen, sind Menschen jeden Alters eingeladen, sich Anregungen für einen nachhaltigen Alltag zu holen und tolle Weihnachtsgeschenke zu basteln.

In Kassel haben wir gemeinsam mit Essbare Stadt Insektenhäuser gebaut. Bei unserem Häkelworkshop wurde gezeigt, wie man Mustertopflappen machen kann, Einkaufsnetze oder waschbare Abschminkpads häkelt. Außerdem haben wir Wachstucher selber gemacht - eine tolle Alternative zur Alu- oder Frischhaltefolie.
 

Die MAKE SMTHNG Week 2018 ist eine globale Aktionswoche mit über 200 Events in 30 Ländern. In Deutschland findet das partnerschaftliche Projekt von Greenpeace, Fashion Revolution, break free from plastic, Shareable, Fab Lab, The Restart Project und Arts Thread ab dem 24. November 2018 in 50 Städten statt.

Weitere Informationen unter: https://www.makesmthng.org/de

Publikationen

Weiterführende Links

Video: Makesmthng im UmweltHaus

Tags